Freitag, 25. November 2016

AUKEY Powerline Network Adapter

 
Verfasst von: Daniel

Hey ihr lieben, heute möchten ich euch ein kleine technische Spielerei zeigen, auf die ich mich schon gefreut habe. Wir haben von der Firma AUKEY einen Powerline Network Adapter bekommen, vielen Dank nochmal hierfür an AUKEY.

 
AUKEY

Die Firma AUKEY ist hierzulande hier über einen Amazon Shop erreichbar, hat aber auch noch eine eigene Webseite auf der ihr hier nochmal sämtliche Produkte genauer beschrieben findet.

Technische Daten


- Übertragungsrate: bis zu 500 Mbps

- 2 LAN / WAN Ports

- Pair Button für einfachere Verbindung weiterer Adapter

Preis

Dieser Powerline Network Adapter von AUKEY kostet 69,00 € aber aktuell ( 16.10.16 ) könnt ihr ihn euch hier für 49,99 € schnappen.

Beschreibung

Für alle die mit dem Begriff Powerline Network Adapter nichts anfangen können, hier eine kurze
Erklärung:
Dieses Gerät überträgt eure Daten über eure Stromsteckdose und kann diese mit einem dafür geeigneten Adapter an weiteren Steckdosen empfangen. 


Viele kennen vielleicht das Problem, die Telefondose ist irgendwo im Flur angebracht und daneben ist nur eine Steckdose frei (denn mehr als das braucht man ja auch nie). Man möchte vom Router aber auch kein Kabel quer durch die ganze Wohnung verlegen und man möchte nicht, dass das W-LAN durch das halbe Haus funkt. Eine Lösung für das Problem ist ebenso ein Powerline Network Adapter, auch bekannt als D-LAN.

Den einen Teil ( im Bild links ) steckt man in die Steckdose und verbindet ihn mit einem Netzwerkkabel ( das man unten an das Gerät steckt ) am Router. Den zweiten Teil ( im Bild rechts ) könnt ihr nun an eine beliebige Steckdose in eurer Wohnung stecken. In diesen Adapter könnt ihr auch wieder ein Netzwerkkabel stecken und es mit dem Gerät verbinden, welches Netzwerk benötigt. Der Adapter hat aber noch eine 2. Funktion, denn ihr könnt ihn ebenso gut als Accesspoint ( Zugriffspunkt ) benutzen und somit euer W-LAN erweitern.

Aufbau

Der Aufbau ist recht simpel, einfach den einen Adapter mit dem Router verbinden den Zweiten mit dem Gerät, welches die Verbindung benötigt und beide in jeweils eine Steckdose stecken.


Wenn ihr den 2. Adapter aber als W-LAN Zugriffspunkt nutzen wollt, benötigt ihr etwas Fachwissen aber ist dann recht unkompliziert.

Fazit

Wie ich in meiner Einleitung schon geschrieben habe, habe ich mich sehr über das Gerät gefreut, da ich meinen Rechner auch endlich per Kabel an den Router anschließen konnte, da die W-LAN Verbindung doch recht instabil ist. Kurzum, ich vergebe 5 von 5 möglichen kleinen Daniels, 


da mich auch nach einer Woche benutzen, das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.


Bitte beachtet, dass die Rechte an den Bildern und Texten dieses Blogs bei uns liegen und wir ohne Genehmigung unsererseits keine Vervielfältigung erlauben.
Dieses Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt (Werbung) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen